Unsere Igel brauchen Ihre Hilfe

Machen Sie mit!

Stachelritter brauchen Schutz.
Stachelritter brauchen Schutz.

In den letzten Wochen hat die Frühlingssonne die Igel aus dem Winterschlaf erwachen lassen. Seit zwei Jahren erforschen wir mit unserer Mitmach-Aktion „Igel in Bayern“ ihren Bestand und unsere Erkenntnisse sind erschütternd: Er findet in unseren aufgeräumten Landschaften immer weniger Nahrung. Sie besteht nämlich hauptsächlich aus Insekten, diese werden aber in unseren Monokulturen immer weniger. Für das Überleben unserer heimischen Igel sind naturnahe Gärten mit reich strukturierten Hecken und Gehölzen immens wichtig. Der LBV hat sich den Schutz der heimischen Stachelritter auf die Fahnen geschrieben, wofür wir Ihre Unterstützung benötigen:

• In unserem LBV-Zentrum „Mensch und Natur“ versorgen wir verletzte oder hilfsbedürftige Igel und bringen sie notfalls durch den Winter.

• In Regenstauf werden wir einen Igel-Mustergarten errichten. Dort kann sich die Bevölkerung informieren, was jeder einzelne konkret im Garten tun kann.

• In unseren Kreisgruppen und Umweltstationen sowie über www.igel-in-bayern.de informieren wir über den Schutz der Igel und die Bedeutung einer reich strukturierten Landschaft.

Igelpflegestation

Igel in der Pflegestation. (Bildquelle: M. Wagner)
Igel in der Pflegestation. (Bildquelle: M. Wagner)

Im „LBV-Zentrum Mensch und Natur“ bei Cham werden verletzte oder junge Igel aufgenommen. Wir versorgen die hilfsbedürftigen Stachelritter, um sie schnellst möglichst wieder in Freiheit zu entlassen. Geld wird immer gebraucht – egal, ob für Futter oder unsere Igelboxen. In den Boxen werden die Igel bis zur Freilassung gepflegt. In unserem LBV-Zentrum erreichen wir jährlich tausende Besucher zu vielen Themen rund um den Natur- und Artenschutz.

Igelpark

Planskizze des Igelparks (Bildquelle: B. Gohlke)
Planskizze des Igelparks (Bildquelle: B. Gohlke)

Direkt neben der LBV-Umweltstation in Regenstauf soll ein Igel-Mustergarten entstehen. Er wird verschiedenste Zielgruppen vom Kindergartenkind bis zum Gartenbesitzer für die Wichtigkeit privater Gärten als Lebensraum sensibilisieren. Der beste Igelschutz ist ein natürlicher Garten mit viel Sträuchern und Laub. Auf dem Gelände werden außerdem Schautafeln mit Anleitungen zum Bau von Naturgartenelementen installiert. Zudem wird es verschiedene Veranstaltungen zum Thema „Naturnaher Garten“ geben.

Igel in Bayern

Melden Sie uns Ihre Igel.
Melden Sie uns Ihre Igel.

Seit über zwei Jahren läuft unser Bürgerforschungsprojekt „Igel in Bayern“. Unter www.igel-in-bayern.de können Sie uns Ihre Igel melden. Über 60.000 Igel wurden seitdem gezählt. Dadurch konnten wir wichtige Erkenntnisse über unsere Stachelritter gewinnen. Das größte Problem für den Igel ist nach wie vor fehlender Lebensraum und deshalb braucht er unsere Hilfe!


Igel gefunden - Was tun?

Wer einen Igel gefunden hat, weiß oft erst einmal nicht, was er tun soll. Hier sind die Experten-Tipps. >> Lesen Sie mehr...


So laden Sie die nützlichen Gartenbewohner zu sich ein

Igel sind nützliche und wertvolle Helfer im Garten. Da sie sich u.a. auch von Schnecken, Spinnen und Insektenlarven ernähren, tut jeder gut daran, i >> Lesen Sie mehr...


Igelburg selbst bauen - praktische Anleitung

Für den Winterschlaf sind Igel auf ein sicheres Versteck angewiesen, in dem es nicht zu kalt und nicht zu feucht wird. Bauen Sie eine Igelburg! >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ihre Spende ist sicher!

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Internetverbindung (SSL) übertragen. Sie können nicht von Dritten eingesehen werden. Sie werden nur für LBV-eigene Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

LBV-Spendenkonto

IBAN: DE47 7645 0000 0240 0118 33

BIC: BYLADEM1SRS

Sparkasse Mittelfranken-Süd

>> Online Spenden

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen beantwortet Ihnen gerne:

Martina Gehret

Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 87
E-Mail

LBV QUICKNAVIGATION