Ein Testament für die Natur

Werte bewahren, Spuren hinterlassen

Den eigenen Nachlass zu regeln, ist eine bedeutsame Aufgabe im Leben. Viele Menschen tun das nach einer Veränderung, einem Ereignis von großer Tragweite oder wenn sie in ihrem Umfeld von Tod und Erbe betroffen sind. Jeder von uns überlegt dann: „Welche Spuren hinterlasse ich? Was bleibt, wenn ich gehe?“

 

Mit Ihrem Testament – Ihrem letzten Willen – können Sie selbst bestimmen, was nach dem Tod aus dem eigenen Besitz wird. So schaffen Sie Klarheit, kümmern sich um Familie und Freunde und setzen Zeichen über Ihr Leben hinaus. Außerdem wissen Sie, dass Sie alles rechtzeitig geregelt haben.

 

Es ist auch möglich, mit einem Testament für die Natur eine lebenswerte bayerische Landschaft mit ihren heimischen Tieren und Pflanzen zu schützen. Immer wieder wenden sich deswegen Menschen an uns. Sie möchten mit einem Vermächtnis die Werte, die sie oft hart erarbeitet und erhalten haben, über ihre Lebenszeit hinaus für Bayerns Natur einsetzen.

Denn ohne Testament erbt der Staat.

 

Deshalb haben wir einen Ratgeber für Sie zusammengestellt, den wir Ihnen gern kostenlos zusenden. Er gibt Ihnen Auskunft zu den wichtigsten Fragen.


Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Der LBV ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Wir verpflichten uns, offenzulegen welche Ziele wir verfolgen, woher die Mitt >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Video:Der LBV in 90 Sekunden
Ihr Ansprechnpartner

Erbschaftsangelegenheiten und Testamente sind bei uns Chefsache. Ihre Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne:

Gerhard Koller
Geschäftsführer

Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 10
E-Mail

LBV-Ratgeber Erbschaft

Bestellen Sie online unsere Broschüre.

LBV QUICKNAVIGATION